Antwort auf: Fortführung der Vergütung von Ü20-Anlagen

Start Foren 2) Umsetzung EU-RL Fortführung der Vergütung von Ü20-Anlagen Antwort auf: Fortführung der Vergütung von Ü20-Anlagen

#761
Alex
Gast

Die Anlagen die ich aus der Zeit der 90er und bis ca. 2004 kenne sind praktisch nicht normenkonform an eine Direktvermarktungs-Box anschließbar. Eine der zahlreichen Hürden ist die Idee des Gesetzgebers, dass der Direktvermarkter bei negativen Börsenpreisen Anlagen abregeln wollen könnte und es daher können muss. Das war vor 25 schlicht nicht denkbar und ist technisch/wirtschaftlich mit den alten Wechselrichtern nicht zumutbar. Wesentlich billiger (mehrere Größenordnungen auf einen 10-Jahreszeitraum betrachtet) wäre, auch bei negativen Börsenstrompreisen weiter voll einzuspeisen, statt abregeln zu können.

Bei den Energiemengen und den Leistungen um die es hier geht, wäre ein Standard-Lastprofil „Solareinspeisung PV-Anlage ohne EEG < 100kWp bzw. 100.000 kWh/a“ sehr hilfreich. Dann könnte jeder beliebige Direktvermarkter oder sonstige Bilanzkreis-Verantwortliche die Anlagen aufnehmen, es müsste auch bei Anlagen mit Volleinspeisung technisch nichts zerpflückt werden.

Standard-Lastprofile sind im Energierecht üblich. Und wenn dann so eine 1 kWp Anlage aus dem 1000 Dächerprogramm der 90er im Jahr 2021 ihre prognostizierten 700 kWh erzeugen wird, dann könnte rechnerisch ermittelt werden, wie vernachlässigbar die Einspeisung von sowas wie 0,5 kWh an Pfingsten in 3 * 1/4 Stunden negativem Strompreis von 12 Cent/kWh wirklich sind. Wer das mal durchrechnet dem wird schnell klar, dass sowas besser nicht mit einer Datentechnik abgeregelt wird, deren Stromkosten pro Jahr allein 25 € ausmachen werden. Auf Basis eines Standard-Lastprofiles würde sich ein Marktpreis in der Region knapp unter Marktwert Solar einpendeln. Dann können die Altanlagen ohne Investition weiter betrieben werden, solange sie funktionieren. Und wer dann von Volleinspeisung auf Überschuss-Einspeisung umrüsten will, braucht auch nur 2 SLP-Zähler: Erzeugung und Zweirichtungszähler für Lieferung/Bezug.